Corona

Wer sich krank fühlt, wird in ärztlichen Einrichtungen getestet. Wer sich gesund fühlt geht zum Testzentrum (nationale Teststrategie, zuletzt am 12.02.2022 geändert). 


Wenn Sie sich gesund fühlen aber dennoch infiziert sind, mailen Sie uns Ihre Ergebnisse gerne. Quarantäne- und Isolationsregeln finden Sie hier (KVHB). 


Meist laufen die Infektionen zur Zeit weniger schwer ab. Sollten Sie schwerer erkranken, bleiben wir in täglichem Kontakt mit Ihnen. 

SARS-CoV-2 bei uns:

Wir tragen in der Praxis alle einen Mund-Nase-Schutz und bestellen Erkrankte mit Infekten der Atemwege in eine getrennte Infektsprechstunde - meist am Abend.


Schnelltests als Bürgertests führen wir nicht durch, nur PCR-Tests bei Erkrankten oder positiv Vorgetesteten. Wenn Sie einen Test brauchen ohne sich krank zu fühlen, sollten Sie sich in einem der Testzentren melden. Sie haben das Ergebnis dann wahrscheinlich schneller als bei uns.


Wir führen keine Abstriche zur vorzeitigen Beendigung einer Quarantäne oder Isolation durch! Bitte gehen Sie dafür ebenfalls in ein Testzentrum. Die Anfrage ist zu hoch, wir schaffen es einfach nicht.

COVID-19 erkennen:

Wer glaubt, COVID-19-Krankheitszeichen zu haben, rufe uns bitte erst einmal an. Wir bestellen alle Patienten mit Infekten der Atemwege in eine von den anderen zeitlich getrennte Sprechstunde.

 

Die Charité in Berlin hat ein online-Tool veröffentlicht, das bei der Selbstbewertung zur Corona-Krankheit helfen kann: covapp.charite.de

 

Bitte halten Sie sich an diese Ratschläge unserer Fachgesellschaft DEGAM (Link zu PDF-Datei).

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auch bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA.de oder Infektionsschutz.de),

 

die Bundesregierung veröffentlicht unter zusammengegencorona.de


und außerdem informiert die kassenärztliche Bundesvereinigung hier: 116 117 ("elf 6 elf 7").

Impfungen bei uns:

Wir impfen in der Praxis mit Comirnaty® (BioNTech/Pfizer). (Den Impfstoff Janssen® (Johnson&Johnson) hatten wir nie, Spikevax® von Modena bestellen wir nicht, Vaxcevria® von AstraZeneca steht nicht mehr zur Verfügung. Nuvaxovid von Novavax wird nur in 10er Ampullen geliefert. Wir verweisen Interessierte ans Impfzentrum.) Beim RKI finden Sie ausführliche Impf-Informationen zu SARS-CoV2.

 

Wir orientieren uns zur Durchführung der Impfungen immer an den StiKo-Empfehlungen, die fachlich/ärztlich begründet und besonnener sind als die sich überschlagenden politischen Äußerungen.

 

Sie können Impfermine bei uns vereinbaren, wir impfen zur Zeit aber nur mittwochs vormittags. Weitere Impfmöglichkeiten bieten die Bremer Impfstellen und Delmenhorst.

 

Wenn Sie eine Impfung bei uns wünschen, schreiben Sie uns eine Impf-Anfrage (Email). Wir schlagen Ihnen dann einen Termin vor.

 

Den digitalen Immunitätsnachweis können Sie ebenfalls bei uns bekommen. Bei uns Geimpfte erhalten ihn sofort oder per Mail, alle anderen kommen mit Impfpass vorbei. Dies Zertifikat kann dann mit der CoronaWarnApp oder der CovPassApp verwendet werden.

 

siehe auch: Bremer Corona-Verordnung

Download
COVID-19-Impfung - Anamnesefragen und Dokumentation
Vor der COVID-19-Impfung sollen alle Fragen beantwortet und das Einverständnis unterschrieben sein. Ein Blatt mit eingedrucktem eigenen Namen wird am Impftermin in der Praxis ausgehändigt.
Impfdoku COVID-19 Mittelshuchting.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.7 KB